Defribrillator jetzt für alle frei zugänglichDefi Aussenbereich web

Der SuS Oberaden hatte für die Römerberghalle und das Römerbergstadion (Rasenplatz) jeweils einen Defibrillator angeschafft um für Notfälle gewapnet zu sein.

Nachdem am 12. Juni 2021 der dänische Christsian Eriksen während des EM-Gruppenspiels zwischen Dänemark und Finnland in Kopenhagen auf dem Rasen zusammengebrochen und wiederbelebt werden musste, wurde das Thema beim SuS Oberaden wieder aufgegriffen, weil im Stadion der Defribilator in der Schiedsrichteterkabine angebracht war und nicht fei zugänglich war. Viele andere Stadionnutzer wie Schulen oder andere Organisatiionen kannten diese Zuwegung nicht.

Die Abteilungen Fußball und Leichtathletik als hauptsächliche Stadionnutzer diskutierten Lösungsvorschläge.

Im Rahmen einer Stadionbegehung wurde die Installation eines frei zugänglichen Aufbewahrungskasten ins Auge gefasst.

Der Vorschlag wurde zügig in die Tat umgeetzt und durch unsere Leichtathleten finanziert.

Der Kasten hängt jetzt sehr deutlich sichtbar am Ausgang der Umkleidekabinen.

Muster für Vereinstreue – 40 Jahre SuS Oberaden Volleyball

Marion Jubi 2 Web

Der SuS Oberaden hat am    31. Oktober 2021 seine Jubilarehrung für langjährige und verdiente Mitglieder durchgeführt.

An diesem Termin konnte Marion Pahlplatz die in Griechenland lebt leider nicht teilnehmen.

Zum Jahreswechsel war sie mit ihrer Tochter bei ihren Eltern in Oberaden.

Aus diesem Grunde besuchte sie der Präsident des SuS Oberaden Herbert Littwin um sie nachträglich für 40 Jahre Treue zum Verein besonders zu ehren.

Marion Pahlplatz spielte bereits als Jugendliche für die Volleyballer des SuS Oberaden und blieb ihrem Verein auch treu nachdem sie in Griechenland lebte.

Zum Weihnachtsturnier der Abteilung Volleyball kam sie in den vergangenen Jahren regelmäßig bis ihr in den vergangenen Jahren Corona einen Strich durch die Rechnung machte.

Diese Vereinstreue ist für den Präsidenten echte Liebe zum Verein.

Vom BGV-ler  zum SuS-ler
Der Bergkamener Gymnastikverein hat sich zum Jahresende 2021 per Mitgliederbeschluss aufgelöst.
Die bestehenden Gruppierungen des BGV die ihren Sport gerne weiter betreiben wollen, haben für den Bereich Oberaden eine Lösung gefunden.
Bereits im 4. Quartal 2021 hat das Präsidiums in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer Walter Kärger  vom Gymnastikverein  und den Übungsleiter/innen der Oberadener Gruppen an Lösungsmöglichkeiten gearbeitet.
In weiteren  Gesprächen mit den Abteilungen Fußball, Leichtathletik, Volleyball, Hallen- und Wassergymnastik des SuS Oberaden konnten nach Abstimmungsgesprächen Lösungen gefunden werden, insbesondere damit die bestehenden Trainingszeiten bestehen bleiben können.
Das Präsidium des SuS Oberaden heißt die neuen Gruppen herzlich willkommen und setzt darauf, dass im Lauf des ersten Quartals alle noch ausstehenden Probleme einvernehmlich gelöst werden können.